Teilen

Bookmark and Share

Neuigkeiten

Die Rhododendron-Sträucher blühen wieder. Ein Spaziergang auf dem Rhododendrenpfad ist ein Erlebnis für die Sinne, die bunten Farben der Blüten für die Augen und die Gerüche für die Nase.
Interessant anzusehen ist auch das Farnkraut, das sich zur Zeit entlang des Weges entfaltet. Wenn Sie Glück haben, läuft Ihnen beim Spaziergang auch ein Eichhörnchen über den Weg. Begleiten wird Sie auf jeden Fall ein Konzert von Vogelstimmen. Viel Spaß! (07.06.2015)


Suchen Sie ein Hotel in Hamburg? Hotelzimmer in der Nähe des Stadtparks (Adresse: 22303 Hamburg), finden Sie auf den Seiten des folgenden Hotelportals: hotel.de






Rhododendrenpfad im Stadtpark Hamburg

Unter den vielen Pflanzen des Stadtparks fällt vor allem eine Art auf. Dabei handelt es sich um Rhododendren, die an vielen Enden und Ecken des Parks zu finden sind. Während der Blütezeit erstrahlen diese Pflanzen in ausdrucksstarken Farben wie violett, gelb, rot, weiß und in vielen verschiedenen Nuancen.

gelbe Rhododendrenblüten bunte Rhododendrenblüten

Schautafel Wenn man als Besucher des Stadtparks am östlichen Eingang die Anlage von der Saarlandstraße aus betritt, so wird man durch eine Informationstafel auf den Rhododendronpfad aufmerksam gemacht. Der Pfad erstreckt sich vom östlichen Ende des Stadtparks, auf der Seite der Freilichtbühne, bis schätzungsweise 500 m in die westliche Richtung.

PflanzentafelFür den ambitionierten und interessierten Pflanzenkundler wurden am Wegesrand kleine Informationstafeln aufgestellt, die weitere Details zu den Arten geben können.

lila Rhododendrenblüten Auf der Informationstafel wird der Besucher davon unterrichtet, dass die Artenvielfalt der Azaleen im Hamburger Stadtpark dem Züchter Kurt Fischbeck zu verdanken ist.

WegIm Laufe von 20 Jahren hat er durch zahlreiche Kreuzungen den Bestand im Stadtpark wesentlich erweitert. Herr Fischbeck war lange Jahre bei der Stadt Hamburg als Gärtner angestellt und hier verantwortlich für den Stadtpark-Ost.

Lesecafé Vor allem in der Zeit von Mai bis Juni ist wegen der Blütezeit eine Wanderung auf dem Rhododendrenpfad zu empfehlen.

Den Pfad sehen Sie auf der folgenden Karte in Form eines grünen Streckenverlaufs.

Rhododendrenpfad

gelbe Rhododendrenblüten Die gelben Rhododendren fallen besonders durch ihren starken Duft auf, der in der Umgebung deutlich wahrgenommen wird. Der Duft erinnert an Urlaub in südlichen Ländern.
Auf der Informationstafel ist zu dieser Art folgendes zu lesen:
Rhododendron "Luteum L."
Wildart aus Osteuropa, auch "Pontische Azalee" genannt, sommergrün
Blüte: trichterförmig, gelb, stark duftend
Blütezeit: Mai-Juni
Bestimmung: Carl von Linné (1707-1778)

lila Rhododendrenblüten Das Bezirksamt Hamburg Nord hatte eine herunterladbare Informationsbroschüre über den Rhododendronpfad herausgegeben, die aber nun nicht mehr online verfügbar ist.

Impressum © hamburgerstadtpark.de 2009-2016